Schlagwort-Archiv: Familienwappenstiftung

Das Forum für Ahnenforschung, Genealogie und Heraldik – www.Ahnen-und-Wappen.de

  • Haben Sie Ahnen?
  • Kennen Sie Ihre Ahnen?
  • Möchten Sie Ihre Ahnen erfoschen?

Falls ja – Das Ahnenforschungsforum auf der Genealogie-Website www.ahnen-und-wappen.de finden Sie ganz leicht hier.

Entdecken Sie im Ahnen-und-Wappen-Forum Unterforen zu einzelnen Bundesländern, Foren zur Entzifferung alter Schriften, Foren zum Thema Familienwappen, Familiennamen und viele Andere mehr.

Wie komme ich zu einem neu gestifteten Familienwappen? www.Wappensuche.de

Wie kann man für sich und seine Familie ein Familienwappen stiften?

Hier eine empfohlene Vorgehensweise:

Prüfen, ob ggf. ein “altes” Wappen existiert, siehe www.Wappensuche.de
Falls kein Wappen ermittelt werden kann, das man führen dürfte:
 

  • Bedeutung des eigenen Familiennamens ermitteln
  • Ahnenreihe erstellen (männliche), Ahnenforschung betreiben
  • Berufe, Wohnorte und andere typische Daten der direkten Vorfahren ermitteln
  • Aus den gewonnenen Daten ein Wappen entwickeln. Da es dabei aber vieles zu beachten gibt, ist die Unterstützung bzw. Durchführung durch einen erfahrenen Heraldiker ratsam, siehe Wappensuche.de. Denn es gibt heraldische “Regeln”, deren Missachtung zur verweigerten Eintragung in einer seriösen Wappenrolle führen kann. Die Wappenrolle sollte ebenso die Einmaligkeit des neu gestalteten Wappens prüfen.
  • Ebenso können Sie als Wappenstifter innerhalb gewisser Grenzen festlegen, wer das Wappen in Zukunft führen darf.

Mehr zum Thema Heraldik und Familienwappen finden Sie unter der Internetadresse: Wappensuche.de

Josef Ramsperger
Geprüfter Heraldiker (Herold)

Familienwappen professionell stiften mit Josef Ramsperger, Geprüfter Heraldiker (Herold), www.Wappensuche.de

Familien, die noch kein Wappen ihr eigen nennen, haben auch heute noch die Möglichkeit, sich und ihren Nachkommen ein Familienwappen zu stiften -> wappensuche.de

Zuerst sollte man sich überlegen, wer denn alles das neu gestiftete Familienwappen führen können soll. Wir gehen mal  von einem fiktiven Wappenstifter Hans Mustermann aus:

Da gibt es mehrere Möglichkeiten der Festlegung der Führungsberechtigung, wie z.B.:

  • Hans Mustermann und seine Nachkommen, solange sie den Familiennamen tragen.
  • Der Vater des Hans Mustermann, Karl Mustermann, und dessen Nachkommen
  • Der Großvater des Hans Mustermann, Otto Mustermann, und dessen Nachkommen

Bei der Wahl des neuen Wappens kann man sich beispielsweie auf häufige Berufe, Wohnorte, Besonderheiten der Vorfahren berufen. Danach geht es an die Entwicklung des Familienwappens unter Berücksichtigung der heraldischen Regeln. Wenn das Wappen soweit “fertig” ist, wird es der Wappenrolle zur Begutachtung vorgelegt. Wenn diese dann ihr OK gibt, steht einer Eintragung (Beweissicherung) und der endgültigen Wappenbildanfertigung nichts mehr im Wege und Ihre Familie hat ein gemeinsames, professionelles Zeichen der Zusammengehörigkeit.

Weitere Fragen und Antworten zum Thema Familienwappen finden Sie in der: Wappen-FAQ

Direkt zur Familienwappenstiftung